ABOUT


Michèle Karbassioun

Geboren in England, wo sie auch zur Schule ging und schon dort lebhaftes Interesse an bildender Kunst zeigte.

Sie verbrachte (arbeitete) mehrere Jahre in Österreich, Frankreich und dem Iran, aber erst als sie in der Schweiz lebte (1983), konnte sie sich dem Malen widmen und hatte ihre erste Ausstellung in Genf.

Autodidakt in der Malerei, aber seit sie in Wien lebt (1987) erweiterte sie ihre Techniken in Zeichnen und Malen in Malakademien sowie Kurse an der Universität für angewandte Kunst.

Ihre ausgedehnten Reisen brachten sie nach Indien, wo sie sechs Monate lebte, Iran, Brasilien, Australien, Italien, den USA, China und Nordafrika. Diese Reisen haben ihren Stil, ihre Farbauswahl und die große Palette ihrer Sujets beeinflusst.

Ihr Lieblingssujet ist der Mensch, sie fotografiert und zeichnet wo immer sie kann, Menschen unterschiedlichen Alters und Kultur.

Bisher stellte sie in Genf, Wien, Leipzig, Ferrara, Luxembourg und bei den Kunstmessen in Salzburg und Innsbruck aus.

Finalistin vom St. Leopold Friedenspreis für humanitäres Engagement in der Kunst 2009, 2010, 2011 und 2014.

Ihre Bilder befinden sich in Privatbesitz in der Schweiz, Venezuela, Deutschland, Spanien, Kanada, USA, Österreich und in der stiftlichen Sammlung „Stift Klosterneuburg“.

Michèle ist Mitglied der Berufsvereinigung der bildenden Künstler Österreichs.


--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Born and educated in England, Michèle has also spent many years in Iran, France, Switzerland and for the last 30 years in Vienna.

Colours have always held a particular fascination for Michèle, who was attracted to painting at an early age. But it was not until 1983, whilst living in Switzerland she had time to paint seriously and had her first group exhibition.

Her extensive travels brought her to India, where she spent 6 months, to Brazil, Australia, Italy, North Africa and the U.S. These travels influenced her style, feeling for colour and wide range of subjects. Observing people, getting to know them and bringing these experiences to canvas gives her full satisfaction.

On her return to Austria (1987), Michèle continued painting and developed her drawing skills and experiments with different mediums. She also had private tuition with known artists and attended courses at the University of Applied Arts in Vienna.

Finalist of „St. Leopold Friedenspreis für humanitäres Engagement in der Kunst”  2009, 2010, 2011 and 2014.

Michèle has exhibited in Vienna, Ferrara, Paris, Luxembourg, Leipzig and at the art fairs of Innsbruck and Salzburg.

Michèle Karbassioun is a member of the Organization of Professional Artists of Austria.